Bischoefe, Generalvikare Und Erzpriester: Ein Beitrag Zur Geschichte Der Kirchlichen Leitungsaemter Im Koenigreich Neapel in Der Fruehen Neuzeit by Christoph Weber

Page Updated:
Book Views: 9

Author
Christoph Weber
Publisher
Peter Lang Gmbh, Internationaler Verlag Der Wissenschaften
Date of release
Pages
239
ISBN
9783631358993
Binding
Paperback
Illustrations
Format
PDF, EPUB, MOBI, TXT, DOC
Rating
3
45

Advertising

Get eBOOK
Bischoefe, Generalvikare Und Erzpriester: Ein Beitrag Zur Geschichte Der Kirchlichen Leitungsaemter Im Koenigreich Neapel in Der Fruehen Neuzeit

Find and Download Book

Click one of share button to proceed download:
Choose server for download:
Download
Get It!
File size:3 mb
Estimated time:5 min
If not downloading or you getting an error:
  • Try another server.
  • Try to reload page — press F5 on keyboard.
  • Clear browser cache.
  • Clear browser cookies.
  • Try other browser.
  • If you still getting an error — please contact us and we will fix this error ASAP.
Sorry for inconvenience!
For authors or copyright holders
Amazon Affiliate

Go to Removal form

Leave a comment

Book review

In diesem Buch wird eine Strukturanalyse der süditalienischen Bistümer in der Epoche zwischen Trienter Konzil und Französischer Revolution vorgenommen, und zwar im Hinblick auf die in jeder Hinsicht prekäre Situation der ca. 135 Bischöfe bezüglich ihrer Territorien, der «Jurisdiktionskämpfe» mit dem Staat, den Baronen und Kommunen, den scharfen Eingriffen der römischen Kurie und der Aufsässigkeit des eigenen Klerus. Angelpunkt der kirchlichen Präsenz war die neuartige Figur des Generalvikars, der als «moderner» Amtsträger die Hauptlast der Verteidigung der alten Diözesanrechte zu tragen hatte. Das Gegengewicht bildeten die Erzpriester als Exponenten eines unzähmbaren Autonomiewillens der lokalen Kommunitäten.


Readers reviews